Queer

MEIN WUNDERBARES WEST - BERLIN

QueerFilmNacht im Kandelhof am 21. Juni um 20:50 Uhr

„Mein wunderbares West-Berlin” nimmt uns mit auf eine faszinierende schwule Zeitreise: in die 50er und 60er, in denen die West-Berliner zwar noch massiv unter den Einschränkungen und Verfolgungen durch § 175 zu leiden hatten, sich aber dennoch bereits eine lebendige Subkultur mit Szene-Bars und Klubs aufbauen konnten; in die 70er, jene Zeit der bahnbrechenden Emanzipationsbewegungen und gesellschaftlichen Umbrüche; und in die 80er, die geprägt waren von einer Ausdifferenzierung queerer Lebensentwürfe, aber auch den verheerenden Folgen von Aids, die Berlin so heftig trafen wie keine andere deutsche Stadt.
ab 26.06.2017

Der Wunderbare Garten der Bella Brown

Nun auch im Kandelhof platzgenaue Onlinetickets!

Bella liebt die kleinen Dinge, die ihre Phantasie beflügeln, und träumt davon, Kinderbücher zu schreiben. Im echten Leben aber liebt sie Ordnung über alles. Natur ist ihr ein Grauen, bedeutet sie doch Willkür und Chaos. Als sie ihren verwilderten Garten innerhalb eines Monats in einen blühenden verwandeln muss, weil ihr sonst die Kündigung droht, bekommt sie unerwartet Hilfe von ihrem mürrischen Nachbar Alfie Stephenson. Und der hat nicht nur einen sehr grünen Finger, eine Menge Lebensweisheit und einen überaus begabten Koch...

„Ein charmantes modernes Märchen über die Liebe und das Gärtnern!“  NEW YORK OBSERVER

Kandelhof Freiburg
HeuteDiMiDoFrSaSoMo
18:3018:3018:30
20:3020:3020:30
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.
OmU

Vorstellung im englischen Original mit Untertiteln

ab 26.06.2017

Beuys

Beuys. Der Mann mit Hut, Filz und Fettecke. 30 Jahre nach seinem Tod erscheint er uns als Visionär, der seiner Zeit voraus war. Schon damals erklärt er, dass „Geld keine Ware sein darf“. Beuys boxt, parliert, doziert und erklärt dem toten Hasen die Kunst. Wollen Sie eine Revolution ohne Lachen machen? fragt er -– und lacht. Sein erweiterter Kunstbegriff führt in den Kern heutiger Debatten. Kein klassisches Porträt, sondern eine intime Betrachtung des Menschen, seiner Kunst und seiner Ideenräume, mitreißend und verblüffend gegenwärtig.   "Vielleicht war das Leben von Beuys selbst sein größtes Kunstwerk!" SCREEN INT'L 
"Ein ästhetisch avancierter, formvollendet montierter, mitreißender Film!" CICERO

"Selbst ein Kunstwerk, eine Collage, furios montiert!" MORGENWEB

Friedrichsbau Freiburg
HeuteDiMiDoFrSaSoMo
20:4020:4020:40
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.