Februar 2015

01.02.2015
Liebe Filmfreunde,

 

die Oscars stehen vor der Tür. Unter den Nominierten: das atemberaubende Musiker-Drama WHIPLASH, ein Sundance-Gewinner, der in Cannes den Saal zum Toben brachte; Bennett Millers unheimlichen FOXCATCHER über einen paranoiden Multimillionär und seine Olympia-Ringer; das packende Geschichtsdrama SELMA über Martin Luther Kings Kampf um das Wahlrecht für Schwarze in den USA; und Clint Eastwoods sensationeller Kassenknüller AMERICAN SNIPER.

 

Das Valentinsmenü der Komödie BRASSERIE ROMANTIEK zelebriert die Liebe in allen Stadien, Isabelle Huppert büxt voller SEHNSUCHT NACH PARIS aus dem Hafen der Ehe aus und ziemlich bester Freund Omar Sy schlägt sich mit HEUTE BIN ICH SAMBA als charmantes Schlitzohr durchs harte Einwandererleben. Christoph Maria Herbst als deutscher Bürohengst im Clinch mit türkischen Bräuten vergönnt uns in 300 WORTE DEUTSCH Comedy pur mit irrwitzigen Pointen, LOS ÁNGELES porträtiert authentisch Muchachos n the Hood in Mexiko. Mit JUPITER ASCENDING laden die beiden Wachowskis nach CLOUD ATLAS zum allumspannenden Science-Fiction-Abenteuer. Und Paul Thomas Anderson hat Pynchons psychedelischen Paranoia-Thriller INHERENT VICE mit Joaquin Phoenix in schönster Noir-Tradition verfilmt.

 

Der CHARLIE HEBDO-Karikaturist Riad Sattouf zieht in JACKY IM KÖNIGREICH DER FRAUEN mit satirische Wortwitz und Schalk vom Leder und die Isländer beweisen mit VON MENSCHEN UND PFERDEN, dass schwarzer Humor kein Privileg der Briten ist. An den großen Independent-Regisseur von M*A*S*H* erinnert die Doku ALTMAN, STOPPING begibt sich auf den Weg zur Meditation und DIE BÖHMS porträtiert den deutschen Stararchitekten Gottfried Böhm, der gerade 95 wurde…

 

Bis bald im Kino!

 

Michael Wiedemann, Michael Isele, Ludwig Ammann

 


< zurück zur Übersicht