Januar 2013

01.01.2013

Liebe Filmfreunde,


das alte Jahr geht zu Ende, ein neues steht ins Haus, und ein aufregender Start jagt den anderen – die Verleiher lassen es richtig krachen! Aus Cannes kommt nun endlich Jacques Audiards atemberaubendes Liebesdrama DER GESCHMACK VON ROST UND KNOCHEN auf die Leinwand – und als Kontrast Ulrich Seidls provozierendes Sugarmama-Porträt PARADIES LIEBE.


Für die Oscars gehen das ungeheuer anrührende Drama THE SESSIONS – WENN WORTE BERÜHREN über den kindergelähmten Journalisten O’Brien ins Rennen, vom Publikum stürmisch gefeiert - und die schräge Komödie SILVER LININGS über einen strapaziösen Mann in Liebesnöten. Quentin Tarantino, ein Muss für jeden Cineasten, geht aufs Ganze mit seinem Sklavenrache-Western DJANGO UNCHAINED. Tim Burton, ein Muss für alle Sommernachtskinofans, die seinen putzigen VINCENT lieben, hat sich und uns mit FRANKENWEENIE einen alten Traum erfüllt. Und der von Daniel Day-Lewis grandios verkörperte LINCOLN von Steven Spielberg hat den Oscar fest im Auge.


Wer dem Ruhestand näher tritt, wird seine helle Freude an Maggie Smith als unbotmäßiger Diva in Dustin Hoffmanns altersweisem Regiedebüt QUARTETT haben; und Margarethe von Trotta ist unser Gast zur Premiere ihres Biopic über die faszinierende Philosophin HANNAH ARENDT. Und noch ein erfreuliches Ereignis gibt es zu verkünden: Die Gay-Filmnacht und die L-Filmnacht sind wiederauferstanden – und finden ab Januar bei uns im Kandelhof statt, wo man Entdeckungen abseits der Trampelpfade zu schätzen weiß!


Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Jahr und bis bald im Kino!


Michael Wiedemann, Michael Isele, Ludwig Ammann


< zurück zur Übersicht