SCHWESTERN



Deutschland 2012
Regie: Anne Wild
Darsteller: Maria Schrader, Ursula Werner, Jesper Christensen, Felix Knopp, Rita Luise Stelling


84 Minuten
FSK: 0
Im leichten Ton einer französischen comédie humaine stellt SCHWESTERN die Frage nach der Unbedingtheit von Entscheidungen und Lebensentwürfen.

An einem flirrenden Sommertag treffen die Mitglieder der Familie Kerkhoff in der Abgeschiedenheit eines Klosters nach Jahren wieder aufeinander. Kati, die jüngste Tochter, hat sich entschlossen, ihre Familie zu verlassen und einem Orden beizutreten. Der Schock sitzt tief in der komplett weltlichen Familie und fordert ihre Mitglieder heraus, die eigenen Lebensentwürfe und Werte zu überprüfen. Warum um alles in der Welt hat Kati diese Entscheidung getroffen?

Alle Versuche realistischer Erklärungen scheitern. Es muss etwas mit Kati geschehen sein, das keiner begreift, auch nicht die älteste Schwester Saskia (stark: Maria Schrader), die mit Ende dreißig immer noch nicht weiß, wohin ihr schillerndes Leben eigentlich führen soll. Liegt es am Wein, an der Hitze oder dem hellen schwäbischen Barock? Plötzlich steht die Zeit still. Es passieren Dinge, die alle Beteiligten daran zweifeln lassen, dass ihr eigenes Leben die ganze Wirklichkeit umfasst. Für einen Moment bekommt jeder aus der Familie eine Ahnung davon, was Kati nicht erklären konnte.

"Ein meditativer Wohlfühlfilm mit Witz und viel Atmosphäre!" MANNHEIMER MORGEN




Array