LOVE STEAKS



Deutschland 2013
Regie: Jakob Lass
Darsteller: Franz Rogowski, Lana Cooper

89 Minuten
FSK: 12
Wer wissen will, was los ist im deutschen Film, der darf LOVE STEAKS auf keinen Fall verpassen. Der Debütfilm von Jakob Lass ist poetisch mit einer deftigen Portion Punk. Rotzig, ehrlich, lustig, laut und wild!

Clemens ist schüchtern, höflich und gerade mit seiner Ausbildung zum Masseur fertig. Bei seinem ersten Job im Spa eines Luxushotels an der Ostsee trifft er im Fahrstuhl auf die schlagfertige Lara, die ihn zunächst überhaupt nicht riechen kann. Ihren harten Alltag als Azubine in der Hotelküche gestaltet sie nach eigenen Regeln. Sie massiert Steaks, trinkt zu viel und will Spaß. Er massiert Speckröllchen und liebt Ruhe. Bei ihren verrückten Aktionen macht er nicht mit. Doch dann knallt’s heftig zwischen diesem ungleichen Paar, sie verlieben sich mit Haut und Haaren, hemmungslos, wild entschlossen, einen Platz im Leben des anderen zu finden. Auch wenn das heißt, den Gegensatz bis auf’s Blut zu reizen, um ihn weich zu kneten – bis die Sache aus dem Ruder zu laufen droht und beide eine Entscheidung treffen müssen...

Ein Film über zwei Außenseiter, die ihren Platz in einer auf Profit getrimmten Leistungsgesellschaft suchen und ihn stattdessen in der Liebe finden. Vor dem flirrenden, realen Hintergrund eines Hotelbetriebs mit seinen echten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist ein Stück pulsierendes Leben entstanden, das mit seinem emotionalen Indie-Soundtrack ein starkes Gefühl von Aufbruchstimmung hinterlässt. Newcomer Lana Cooper und Franz Rogowski brillieren in diesen bebilderten Beats über die Generation der Twentysomethings. Die wilde Lovestory räumte erstmals in der Geschichte des Filmfests München sämtliche Förderpreise in allen Kategorien ab und sorgte für einen kleinen Skandal: Als Film ohne Drehbuch, der den Drehbuchpreis gewonnen hat!

Jüngst wurde LOVE STEAKS mit dem Hauptpreis des 35. Filmfestival Max Ophüls Preis ausgezeichnet und ist zudem in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis nominiert.

„Wilde Leidenschaft, ein Bilderrausch, der seinesgleichen sucht – einer der aufregendsten Filme 2013!“ TIP



Array