22. SCHWULE FILMWOCHE


0 Minuten | ab 12
2491. Woche
Im Windschatten von Ang Lees BROKEBACK MOUNTAIN, ebenfalls noch mal im Programm, sind in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche weitere schwule Filmhighlights geschaffen worden – und dass wir unseren Blick um die ganze Welt kreisen lassen, versteht sich von selbst: Besonders ans Herz gelegt seien YOU I LOVE aus Russland, TROPICAL MALADY und BEAUTIFUL BOXER aus Thailand, sowie der kanadische Eröffnungsfilm C.R.A.Z.Y., der dieses Jahr nicht nur fast alle kanadischen Filmpreise abgeräumt hat, sondern auch der große Publikums- und Kritikererfolg im kanadischen Kino war! Neben einer Vielfalt an Dokumentarfilmen (Rosa von Praunheims MÄNNER, HELDEN, SCHWULE NAZIS / GENDER-X von Julia Ostertag / GEORGE MICHAEL: A DIFFERENT STORY / THAT MAN: PETER BERLIN) gibt’s natürlich auch einiges an reiner Unterhaltung (LATTER DAYS / EATING OUT / 18.15 UHR AB OSTKREUZ). Und last but not least den Teddy-Gewinner 2006 – COMBAT aus Belgien! Noch jemand ohne Dauerkarte?

Und hier geht's zur Programmübersicht der 22. Schwulen Filmwoche im Kandelhof.


ab 01.01.1970


 Seite drucken