Neu!

A Ghost Story


Regie: David Lowery
Darsteller: Casey Affleck, Rooney Mara, Will Oldham, Liz Franke

87 Minuten | USA 2017 | ab 12
Eine poetische Betrachtung von Zeit und Vermächtnis, die von Verlust, Trauer und den Spuren des eigenen Lebens in der Zeit erzählt. David Lowery ist dabei nicht auf dramatische Zuspitzungen aus, sondern formt die Zeit selbst in einem Märchen, das zwischen Andersen und Apichatpong Weerasethakul changiert.

 

Es geschieht plötzlich: C (Casey Affleck) kommt bei einem Autounfall ums Leben. Kurz darauf kehrt sein Geist zurück. Er glaubt, er müsse seiner Frau M (Rooney Mara) bei ihrem Verlust beistehen, doch er stellt fest, dass er zum bloßen Beobachten verdammt ist, während ihm sein bisheriges Leben entgleitet und die Frau, die er liebte, in eine neue Zukunft entschwindet. Es vergehen Tage, Wochen und Jahre, bis C erkennt, dass er womöglich für immer an dieses Dasein gefesselt sein wird, während sich die Welt um ihn drastisch verändert…

 

A GHOST STORY ist keine Geschichte einer Heimsuchung noch eine Reflexion über den Tod oder das Leben danach. Stattdessen erzählt der Film von den Spuren, die das Dasein in der Zeit hinterlässt. So kehrt C als Geist in das einst mit M bewohnte Haus zurück und versucht sie zu berühren, während sie den Schmerz zu vergessen versucht, bis die Zeit die Trauer überdauert und den Geist allein zurück lässt. Eine Geistergeschichte wie ein Märchen – irgendwo zwischen der bitteren Melancholie Hans-Christian Andersens und den Bildern, die das Kino Apichatpong Weerasethakuls seit Jahren träumt. Auch hier stehen die 16mm-Aufnahmen so lange, bis in ihnen die Geister zum Leben erwachen. Lowery fängt die Zeit wie eine Erinnerung ein. Er streckt Momente und hält in ihnen das fest, woran sich der Geist klammert, um nicht zu vergessen. Wer mehr zu sehen vermag als Casey Affleck unter einem Bettlaken, der versteht, dass A GHOST STORY mehr von Liebe und Schmerz erzählt als ein Film, der Emotion mit Gewalt ins Sichtbare zerrt.

 

Kritiker- und Jurypreis beim Deauville Film Festival!



ab 07.12.2017


 Seite drucken