Die Flügel der Menschen


Regie: Aktan Arym Kubat
Darsteller: Nuraly Tursunkojoev, Zarema Asanalieva, Aktan Arym Kubat

89 Minuten | Kirgisistan 2017 | ab 6
4. Woche
Ein Dieb stiehlt den Mächtigen ihre Pferde, um sie in die Freiheit der kirgisischen Berge zu entlassen. Symbolhafte Geschichte aus einer märchenhaften Welt, in der sich die Zeiten ändern…

 

 

Hoch oben in der Bergwelt Kirgisistans geht ein Pferdedieb um. Auf die edelsten Tiere hat er es abgesehen, die Statussymbole der Mächtigen. Er führt die Tiere in die Freiheit, die offenen Täler des Alatau-Gebirges. Zentaur heißt der Dieb, der mit seiner Frau und seinem Sohn in einem kleinen Dorf lebt, in dem es nicht mehr viel gibt. Nur sein altes Kino, das heute als Moschee genutzt wird, erinnert noch an die Zeit, als hier Filme aus Russland und Bollywood von einer anderen Welt erzählten. Zentaur sieht mit Sorge, wie sich die Zeiten ändern – die Pferde, einst der Stolz der Kirgisen, sind heute eine Ware. Doch die Mächtigen wollen sich nicht länger auf der Nase herumtanzen lassen und beauftragen den Ganoven Sadyr, den Dieb zu fangen…

 

Zentaur, gespielt vom Regisseur Aktan Arym Kubat selber, glaubt, dass das Volk der Kirgisen von den Zentauren abstammt, jenen mythologischen Mischwesen aus Pferd und Mensch, und dass die Pferde «die Flügel des Menschen» seien. In ruhigen Bildern, die uns weit in den Himmel und die wilde Landschaft eintauchen lassen, erzählt der preisgekrönte Regisseur (BESCHKEMPIR, DER DIEB DES LICHTS) seine märchenhafte Geschichte über das Zusammenleben von Mensch, Tier und Natur zwischen Glauben und Aberglauben, Moderne und Tradition.



Friedrichsbau Freiburg
HeuteMiDoFrSaSoMoDi
12:50
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken