Die Migrantigen


Regie: Arman T. Riahi
Darsteller: Faris E. Rahoma, Aleksandar Petrovic, Doris Schretzmayer, Josef Hader, Lisa Kreuzer

95 Minuten | Österreich 2017 | ab 12
3. Woche
Die bestens in die Gesellschaft integrierten Freunde Benny und Marko täuschen für eine TV-Doku-Serie vor, arbeitslose Kleinkriminelle mit ausländischen Wurzeln zu sein - bis sich das Blatt wendet und die von ihnen erfundene Wirklichkeit sie einholt!

 

Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem „Migrationshintergrund“, sind vollständig integriert. So sehr, dass sie kaum noch als fremd wahrgenommen werden – wären da nicht Bennys schwarze Haare. Als die beiden aufgrund ihres Aussehens am Rudolfsgrund, einem ethnisch durchmischten Vorstadtviertel, von der ambitionierten TV-Redakteurin Marlene Weizenhuber angesprochen werden, die nach Protagonisten für ihre Doku-Soap sucht , geben sie sich als abgebrühte Migranten aus, die es faustdick hinter den Ohren haben. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, bauen sie sich eine zweite Identität, die aus komplett aus Klischees und Vorurteilen besteht - augenzwinkernd und schön auf die Spitze getrieben! So schaffen es die neuen TV-Stars, viele der Migranten des Viertels vor der Kamera als gewaltbereite Sozialschmarotzer mit zu viel Freizeit darzustellen. Dönerbuden werden nur zur Geldwäsche benutzt, während sich in rauchigen Wettlokalen vorbestrafte Kriminelle und Wettbetrüger tummeln, die Frauen keinen Zutritt gewähren. Doch während die beiden durch die Erfüllung dieser Zuschauererwartungen die Serie zum Erfolg machen, setzen sie sich zum ersten Mal mit den echten Integrationsschicksalen auseinander – auch mit ihren eigenen…

 

Eine politisch unkorrekte Komödie über moderne Klischees, falsche Identitäten und „echte“ Ausländer – falls es die überhaupt gibt! Zwischen Gemeindebau und Streetlife: Regisseur Arman T. Riahi schickt Faris Rahoma und Aleksandar Petrović als fantastische Hauptbesetzung durch eine aberwitzige Komödie, die der Frage nachgeht, „Was macht man so als Ausländer?“ und dabei vergnügt und furchtlos sämtliche Klischees auf den Kopf stellt.

 

Gewinner Publikumspreis Filmfestival Max-Ophüls-Preis, Saarbrücken!


„Hundsgemein, scharfsinnig, mutig!“ ROLLING STONE

„Herrlich skurril und zum Schreien komisch!“ SAARLÄNDISCHER RUNDFUNK



Friedrichsbau Freiburg
HeuteFrSaSoMoDiMiDo
13:00
16:5016:5016:5016:5016:5016:50
21:0021:0021:0021:0021:0021:0021:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken