Neu!

Die Vierhändige


Regie: Oliver Kienle
Darsteller: Frida-Lovisa Hamann, Friederike Becht, Christoph Letkowski

94 Minuten | Oliver Kienle | ab 16
Packendes Genre-Kino aus Deutschland! Frech und selbstbewusst bedient sich Regisseur Oliver Kienle der Versatzstücke des Horrorfilms und des Psychothrillers.

 

Sophie und Jessica werden als Kinder Zeuge eines brutalen Verbrechens. Sie müssen mit ansehen, wie ihre Eltern von Eindringlingen ermordet werden. Jessica, die Ältere, gibt daraufhin ihrer jüngeren Schwester Sophie ein Versprechen: „Ich werde immer auf dich aufpassen!“ Doch nach all den Jahren ist aus dem Versprechen eine Besessenheit geworden. Jessica leidet unter Wahnvorstellungen, fürchtet überall eine Bedrohung. Sophie will endlich ihr Leben frei von Ängsten leben, sich eine Karriere als Pianistin aufbauen, sich verlieben. Als herauskommt, dass die Täter von damals nach 20 Jahren wieder auf freiem Fuß sind, ist Jessica entschlossen, sie zu finden. Ein Unfall aber verändert alles und verwandelt Jessicas Versprechen, immer auf ihre kleine Schwester aufzupassen, in einen existentiellen Alptraum.

 

Mit seiner Intensität und zunehmend rätselhaften Geschichte zieht DIE VIERHÄNDIGE den Zuschauer zusehends in einen hypnotischen Bann. Dieses physisch spürbare Unbehagen lässt einen bis zum Schluss nicht mehr los!

 

„Ein raffinierter Drama-Thriller mit überraschendem Ende!“ FBW



ab 30.11.2017


 Seite drucken