Jetzt. Nicht.


Regie: Julia Keller
Darsteller: Godehard Giese, Loretta Pflaum, Ronald Kukulies, Tinka Fürst, Natalia Romanova, Patrick Simons

88 Minuten | Deutschland 2017 | ab 12
2. Woche
Das grandiose Sozialdrama JETZT. NICHT. zielt mitten ins kalte Herz unserer modernen Leistungsgesellschaft und zeigt, wie die Arbeitslosigkeit zur Identitätskrise wird.

 

Seine Tage sind lang, sein Terminkalender voll – ein hochtourig getaktetes Leben in der Marketingabteilung eines Kosmetikherstellers. Als Walter Mitte vierzig völlig unerwartet gekündigt wird, verliert er jeglichen Halt. Die erzwungene Auszeit bringt existenzielle Fragen hervor, auch wenn seine Frau Nicola (Loretta Pflaum) ihm einzureden versucht, dass er diesen Moment der Unbestimmtheit als Chance begreifen soll. Auf der Suche nach Antworten flüchtet sich Walter in die Identität eines anderen Mannes. Für eine Weile erlaubt Walter dieser Rollenwechsel, sein altes Leben hinter sich zu lassen und damit auch sein Scheitern, das zumindest in seinen Augen identisch mit einem grundsätzlichen Versagen ist – darin, in einer kapitalistischen Gesellschaft zu funktionieren, Erfolg zu haben und sich weiterhin die äußerlichen Merkmale des Erfolgs leisten zu können. Erst jetzt begreift Walter, dass er all das gar nicht will, dass er ein falsches Leben spielt…

 

Packendes deutsches Kino, das zutiefst beunruhigt und zugleich Hoffnung weckt: Denn mitten im Zusammenbruch werden in Walter längst vergessene Träume von einem ganz anderen Leben wach. Ein überzeugender Debütfilm, der auf intelligente Weise vom Sinnverlust in der modernen Leistungsgesellschaft erzählt.


„Jetzt.Nicht.“ erzählt auf intelligente Weise vom Sinnverlust in der modernen Leistungsgesellschaft.« programmkino.de

»Godehard Giese ist das nervöse Herz dieses exzellenten Films. Packend!« Saarbrücker Zeitung

»Macht die Kälte des deutschen Wachstumsdiktats selbst im kuscheligen Kinosessel spürbar!« 
Saarländischer Rundfunk

 



ab 09.11.2017


 Seite drucken