Mathilde


Regie: Alexei Uchitel
Darsteller: Lars Eidinger, Michalina Olzszanka, Luise Wolfram, Danila Kozlowskj

110 Minuten | Russland 2017 | ab 12
3. Woche
Lars Eidinger als letzter russischer Zar Nikolaus II., der sich in eine schöne, lebenslustige Primaballerina verguckt, auf Geheiß des Hofes aber eine deutsche Prinzessin heiraten soll. Beeindruckendes Epos mit vielen Schauwerten und einer überlebensgroßen Liebesgeschichte.


Nikolaus ist der zukünftige Erbe des russischen Throns, Mathilde eine weltbekannte Ballerina. Ihre flüchtige Affäre steigert sich zu einer stürmischen Romanze, die bei Hofe missbilligt wird. Ihre glückliche Zeit hätte ewig andauern können, wenn sich das Schicksal nicht gegen ihre Leidenschaft gewandt hätte. Als der Zug der Zarenfamilie einen schrecklichen Unfall hat, gelingt es Nikolaus’ Vater, Alexander III, seine Familie zu retten, allerdings auf Kosten seiner eigenen Gesundheit. Als Thronfolger weiß Nikolaus, dass er seine persönliche Freiheit zusammen mit seinem Vater verlieren wird. Die Trauerzeit ist noch nicht vorüber, da bereitet die Witwe des Zaren bereits die Eheschließung zwischen Nikolaus und Alix von Hessen, der Tochter eines deutschen Herzogs, vor. Die darauffolgende Hochzeit und Krönung entfalten eine nie dagewesene Pracht. Scharen von Menschen drängen sich, dem kaiserlichen Ereignis zu folgen. Die Feier droht zum Desaster zu werden. Nikolaus ist der einzige, der verhindern kann, dass die Stimmung umkippt. Seine Zukunft liegt in der Verantwortung für sein Volk, dessen Zar und Beschützer er ist. Die stürmische Leidenschaft von Nikolaus und Mathilde hätte die russische Geschichte verändern können. Ihre Liebe wurde zur Legende…


MATHILDE ist ein Fest für die Augen – Alexei Uchitel drehte in den ehemaligen Zarenpalästen in Sankt Petersburg, im Mariinsky-Theater und im Bolschoi. Dass der Kinostart in Russland von christlich-orthodoxen Fundamentalisten inklusive Morddrohungen und Brandanschläge gegen den Regisseur und die Darsteller massiv sabotiert wird, zeigt, wie sehr der Film die Figur des jungen Zaren entstaubt und ihm eine ganz natürliche Freiheit als Mensch zugesteht –der Heiligsprechung durch die Russisch Orthodoxe Kirche zum Trotz. Die wahre Matilda starb übrigens 1971 mit 99 Jahren in Paris.

 



Harmonie Freiburg
HeuteDoFrSaSoMoDiMi
18:5018:5018:50
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken