Nocturama


Regie: Bertrand Bonello
Darsteller: Finnigan Oldfield, Vincent Rottiers, Hamza Meziani, Manal Issa, Martin Petit-Guyot

130 Minuten | Frankreich 2016 | ab 0
14. Woche
Ein prophetischer Film über Anschläge aus dem Nichts in Paris, wenige Monate vor Bataclan gedreht – eine hypnotische Verschmelzung von Thriller und Poesie, die letztes Jahr in Cannes nicht lief…


Ein Morgen in Paris. Eine Handvoll Jugendlicher aus unterschiedlichen sozialen Schichten. Sie tanzen, jeder für sich, ein seltsames Ballett durch das Labyrinth der Metro und die Straßen der Hauptstadt. Sie alle scheinen einem Plan zu folgen. Ihre Gesten sind in ihrer Präzision fast gefährlich. Sie steuern alle auf einen Punkt zu, ein luxuriöses Warenhaus kurz vor Ladenschluss. Wenig später fliegt Paris in die Luft… Bonello inszeniert die Begegnung zwischen Bresson und De Palma, Pasolini und Carpenter mit höchster Eleganz und vermittelt durch seinen Stil, der ebenso viel von Dichtung und Musik wie von den Triebbildern des Horror- und des Fantasy-Films übernimmt, ein echtes Welt- und Geschichtsgefühl.

 

"Ein großer Film, der das Denken anstößt!" LE MONDE
"Meisterhaftes Kino, überwältigende Oper!" SEPTIEME OBSESSION
"Verstörender Thriller und makabre Farce – fängt hochstilisiert den Geist unserer Zeit ein!" GQ
"Eine nihilistische Spritztour, eine hedonistische Apokalypse von virtuoser urbaner Poesie!" LIBERATION
"Der erste bedeutende Film, der in opernhafter Weise die unseren tragischen Alltag durchziehenden Symptome von Angst, Wahnsinn und Nihilismus in Szene gesetzt hat!"
OLIVIER PÈRE, Generaldirektor ARTE France



ab 18.05.2017


 Seite drucken