Willkommen bei den Hartmanns


Regie: Simon Verhoeven
Darsteller: Elyas M'Barek, Senta Berger, Heiner Lauterbach, Palina Rojinski, Florian David Fitz , Uwe Ochsenknecht, Eric Kabongo

100 Minuten | Deutschland 2016 | ab 12
21. Woche
Im Haus der Familie Hartmann ist mächtig was los: Es beginnt damit, dass Mutter Angelika (Senta Berger) nach dem Besuch eines Flüchtlingsheims beschlossen hat, den afrikanischen Asylbewerber Diallo (Eric Kabongo) aufzunehmen, sehr zum Unmut ihres Mannes Richard (Heiner Lauterbach). Natürlich bringt die Ankunft des Gastes manche Turbulenzen und Missverständnisse mit sich. Wenig später taucht auch noch Tochter Sofie (Palina Rojinski) wieder zuhause auf – die ziellose Dauerstudentin befindet sich auf der Flucht vor einem manischen Verehrer (Elyas M’Barek). Damit nicht genug, quartiert sich auch der nervlich angeschlagene Sohn Philipp (Florian David Fitz) mit seinem Sohn Basti bei den Eltern ein. Konflikte bleiben bei dieser illustren Versammlung unterschiedlichster Charaktere nicht aus. Bald geraten Ehe- und Haussegen bei den Hartmanns in eine bedenkliche Schieflage…

 

Der Regisseur Simon Verhoeven (MÄNNERHERZEN) über seinen neuen Film: "WILLKOMMEN BEI DEN HARTMANNS ist sicher auch ein Stück Gesellschaftssatire und dabei politisch natürlich nicht immer korrekt. Ich denke, gerade in diesen Zeiten der allgemeinen deutschen Verwirrung und Anspannung ist es sehr wichtig, dass wir alle unseren Humor nicht verlieren und immer wieder über uns selbst schmunzeln können. In erster Linie wird der Film also eine große Komödie mit turbulenten Geschichten und echten, liebenswerten Figuren!"

 

Dafür garantieren schon die Stars – ein umwerfendes Aufgebot von Darling Elyas M’Barek, Heiner Lauterbach und Florian David Fitz bis hin zur eigenen Mutter: der wunderbaren Senta Berger. Eine freche und höchst aktuelle Komödie für alle, die Lachen für die beste Medizin halten!



Harmonie Freiburg
HeuteDiMiDoFrSaSoMo
15:3015:3015:30
16:3016:30
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken