Zwischen den Jahren


Regie: Lars Henning
Darsteller: Peter Kurth, Karl Markovics, Cathrin Striebeck, Leonardo Nigro

96 Minuten | Deutschland 2016 | ab 12
15. Woche
Stark besetztes Drama um den Ex-Knacki Becker. Ein Opfer seiner Tat, der noch trauernde Familienvater Dahlmann, sinnt nach Rache. Becker will einen Neuanfang, doch für Dahlmann ist die Tat noch nicht gesühnt.

 

Nachdem er eine lebenslängliche Haftstrafe verbüßt hat, hat Becker nur ein Ziel: Ein neues Leben zu beginnen und die furchtbare Tat von damals endgültig hinter sich zu lassen. Er findet einen Job, Freunde und in der einsamen Putzfrau Rita sogar eine Frau, die sich für ihn interessiert. Eines Tages aber wird von seiner Vergangenheit eingeholt: Der Witwer Dahlmann steht vor ihm, jener Mann, dessen Frau und Tochter er vor 18 Jahren bei einem tragisch aus dem Ruder gelaufenen Einbruch erschossen hatte. Offenbar weiß Dahlmann genau über den Ex-Häftling und dessen neues Leben Bescheid. Becker lässt nichts unversucht, um den Stalker zu besänftigen, fleht ihn an, ihn in Frieden zu lassen. Aber Dahlmann will Rache - und Becker wird klar, dass es scheinbar nur einen einzigen Weg gibt, um die Menschen, die ihm nahestehen, vor dieser Rache zu schützen…

 

"Stilsicherer, in düsteren Bildern gedrehter Psychothriller – einer der bedrückendsten und faszinierendsten neuen deutschen Filme der Berlinale! TAGESPOST



ab 16.03.2017


 Seite drucken