Neu

ALLES IST EINS. AUSSER DER 0.


Regie: Klaus Maeck, Tanja Schwerdorf
Darsteller: Dokumentation

97 Minuten | Deutschland 2018 | ab 6
NEUSTART
In den frühen 1980er Jahren waren Computer noch etwas Exoti sches. Die Dimension dessen, was mit ihnen eingeläutet werden sollte, war damals nur wenigen bewusst. Zu diesen Wenigen gehörten die Aktivisten des Chaos Computer Clubs, die die In formationsgesellschaft als Nonplusultra sahen. Das Motto: Jede Ressource ist begrenzt, bis auf die Information – und die muss allen zugänglich gemacht werden... Doku über die Anfänge des CCC – eine faszinierende Geschichtsstunde.

 

Sie sind Aktivisten, Spione, Genies: Ohne die Hacker schiene uns die schöne bunte, digitale Informationsgesellschaft als bestmögli che aller Welten. Sie sind die Aufklärer, die der blinde Glaube an die mehr oder weniger sozialen Netzwerke nötig hat. Am Anfang der Hacker-Kultur stand Deutschlands erster digitaler Bürgerrechtler: Wau Holland ist der Visionär einer demokratischen digitalen Kultur. 1981 gründete er mit einer Handvoll Mitstreitern den Chaos Com puter Club (CCC), der durch spektakuläre Hacks und später durch Verstrickungen mit den Geheimdiensten weltbekannt wurde. Wau Holland und der CCC stehen für eine Praxis des ungehinderten sozialen Austauschs mit den Mitteln der Maschine. Digitalisierung ist für sie nicht nur Heilsbringer, sondern eine Regierungstechnik, von der nichts weniger als der soziale Zusammenhalt der Gesell schaft abhängt. Vom Computer-Nerd zum Datenkünstler, vom Einsiedler zum Me dienstar, vom subversiven Hacker zum Verfechter der Demokratie: Der energiegeladene Dokumentarfilm ALLES IST EINS. AUSSER DER 0. zeigt mit cleveren Montagen, wie die großen Fragen unse rer Gegenwart das Leben und Wirken Wau Hollands durchzogen.



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
18:0018:0018:0018:0018:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.