ASTRID


Regie: Pernille Fischer Christensen
Darsteller: Alba August, Trine Dyrholm, Magnus Krepper

123 Minuten | Schweden, Dänemark 2018 | ab 6
3. Woche
Astrid ist kreativ, unangepasst, sprüht vor Energie und Lebensmut. Nach dem Schulabschluss bekommt sie eine Stelle bei der Lokalzeitung – und wird schwanger vom verheirateten Redakteur. In der schwedischen Provinz der 1920er ein untragbarer Skandal… Glänzendes Biopic über die junge Astrid Lindgren und die Erfahrungen, die die späteren Werke und das Engagement der großen skandinavischen Kinderbuch-Autorin prägten!

 

Astrid Ericsson (Alba August) wächst mit strengen Regeln, doch geborgen im liebevollen Kreis ihrer Familie auf dem Pfarrbauernhof in Vimmerby auf. Als 17-jährige ist sie ein temperamentvoller Freigeist, mutig, blitzgescheit und lebenshungrig. Sie erhält eine Anstellung als Volontärin bei der Ortszeitung. Chef Reinhold Blomberg (Henrik Rafaelsen) erkennt ihr Talent und lässt sie bald selbst Reportagen schreiben. Leidenschaftlich stürzt sich Astrid auf die Arbeit – und in eine Liebesbeziehung mit dem verheirateten Blomberg. Als sie schwanger wird, droht ihnen im ländlichen Småland der frühen 20er Jahre ein folgenreicher Skandal. Astrid geht nach Stockholm, wo ihr eine Anwältin rät, das Kind in Dänemark zur Welt zu bringen. Um Blombergs drohendes Strafverfahren wegen Ehebruchs abzuwenden und seine Scheidung zu beschleunigen, befolgt Astrid ihren Rat – und lässt ihren neugeborenen Sohn bis auf weiteres bei einer Pflegemutter in Kopenhagen…

Von Pippi Langstrumpf über Ronja Räubertochter bis Michel aus Lönneberga: Kein anderer Name ist derart untrennbar mit so vielen populären und faszinierenden Kinderbüchern verbunden wie der Astrid Lindgrens (1907 - 2002) – ihre Geschichten sind inzwischen in über 100 Sprachen übersetzt. Doch nicht den Schaffensprozessen einer Dichterin, die bleistiftkauend um Worte ringt, widmet sich dieses Porträt. Vielmehr geht es – wie der schwedische Originaltitel UNGA ASTRID es sagt – um das Werden einer Persönlichkeit, die sich ein Leben lang für Kinder bemühte und sich nicht nur in ihren Büchern kreativ über Regeln und Normen hinwegsetzte. Das herausragende Drama über die Jugendjahre der „Schwedin des Jahrhunderts“ und Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels ist ein einfühlsamer Film über eine unabhängige junge Frau, die den Mut findet, die Anfeindungen ihres Umfeldes zu überwinden, um ein freies und selbstbestimmtes Leben zu führen. Mit meisterlicher mimischer Intelligenz erweckt Newcomerin Alba August Astrid Lindgren buchstäblich zu neuem Leben, charakterisiert sie als wild und nachdenklich zugleich, verantwortungsbewusst und zerrissen im Kampf mit den eigenen Schuldgefühlen – und ihr spitzbübisches Lächeln verleiht ihr einen hinreißend ehrlichen Charme! Regie führte die mehrfache Berlinale-Preisträgerin Pernille Fischer Christensen (EINE FAMILIE), die das Drehbuch zusammen mit dem Kinderbuchautor Kim Fupz Aakeson („Das Löwenmädchen“) schrieb – eine großartige Hommage an eine großartige Künstlerin und eine Frau, die mit ihrer starken Persönlichkeit herrschende Konventionen sprengte!

 

"Dieser Film über eine vorbildliche Frau, von einer Frau, ist in gleichem Maße ein Vergnügen und ein Lehrstück!" ROGEREBERT.COM

 

"Herrliches Geschichtskino!" VARIETY

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Kandelhof Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
15:45
18:1518:1518:15
20:4520:4520:45
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.




OmU

Vorstellung in schwedischen Original mit Untertiteln

Kandelhof Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
18:15
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.
 Seite drucken