Neu

CHICHINETTE - WIE ICH ZUFÄLLIG SPIONIN WURDE

Vorstellung im französischen und englischen Original mit Untertiteln


Regie: Nicola Hens
Darsteller: Dokumentation

86 Minuten | Deutschland 2019 | ab 0
NEUSTART
Was für eine erstaunliche Geschichte: Mit Glück und Geschick überlebte die französische Jüdin Martha Cohn im besetzten Frankreich und wurde zur Spionin. In ihrem Debütfi lm erzählt Alice Hens die außergewöhnliche Geschichte der fast hundertjährige Cohn – eine ausnehmend bemerkenswerte Person!

 

Mit 99 Jahren tourt die kleine weißhaarige Frau wie ein Rockstar durch die Welt. Marthe Hoffnung Cohn ist ein Superstar der „Zeugen des Zweiten Weltkriegs" – und sie hat Charakter. Schnell verstehen wir, warum sie damals „Chichinette" (Kleine Nervensäge) genannt wurde. Ihre Vorträge sind unterhaltsam und gespickt mit Pointen, mit Schlagfertigkeit und Charme fesselt Marthe ihr Publikum. Und mit ihrer unglaublichen Lebensgeschichte: Marthe Hoffnung, eine französischen Jüdin aus Metz, die im Krieg ihren Verlobten und ihre Schwester verlor und 1945 entschied, als Spionin für die Alliierten in Nazi-Deutschland ihr Leben aufs Spiel zu setzen. In atmosphärischen, teils animierten Bildern erzählt Nicole Alice Hens einen beeindruckenden Lebensweg und beobachtet Marthe heute, wie sie mit der liebevollen Unterstützung ihres Mannes Major mit fast manischem Eifer die Welt bereist, um ihre Geschichte mit der jungen Generation zu teilen.



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSoMoDiMiDoFrSa
18:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.