OmU

CHRISTO: WALKING ON WATER

Vorstellungen im englischen Original mit Untertiteln


Regie: Andrey Paounov
Darsteller: Dokumentation

100 Minuten | Italien, USA 2018 | ab 0
3. Woche
Zehn Jahre nach dem Tod seiner Lebens- und Arbeitsgefährtin JeanneClaude macht sich Christo daran, die „Floating Piers" zu realisieren, ein Projekt, das sie einst gemeinsam konzipiert hatten. WALKING ON WATER erkundet den Entstehungsprozess eines der buchstäblich größten Kunstwerke aller Zeiten und zeichnet das Porträt einer Legende der Installationskunst!

 

Vor dem malerischen Bergpanorama der italienischen Alpen schuf der berühmte Installationskünstler Christo auf dem Lago d'Iseo seine „Floating Piers". Mit leuchtend gelben Stoffbahnen bespannte Stege aus schwankenden Pontons verbanden die beiden Inseln Monte Isola und San Paolo mit dem Ufer und zeichneten ein strahlendes abstraktes Kunstwerk in die Landschaft. Es existierte nur 16 Tage – und ließ einen riesigen Strom an Besucherinnen und Besuchern über Wasser gehen...
Der bulgarisch-amerikanische Künstler Christo ist weltbekannt für seine aufsehenerregenden Installationen wie die Reichstagsverhüllung in Berlin. Seine spektakulären „Floating Piers" im norditalienischen Iseo-See zogen im Sommer 2016 mehr als eine Million Menschen an. Fasziniert von seiner Idee, „über Wasser zu wandeln", kamen sie aus aller Welt und spazierten über drei Kilometer lange, schwimmende Stege, die mit gelb-orange schimmerndem Gewebe überzogen waren. Der bulgarische Regisseur Andrey Paounov (GEORGI AND THE BUTTERFLIES, THE BOY WHO WAS A KING) verfolgt den turbulenten Entstehungsprozess dieses gigantischen Werks: Den Wahnsinn der Kunstwelt, die heiklen Verwicklungen zwischen Kunst und Politik, die riesigen technischen Herausforderungen und logistischen Albträume und den Kampf gegen die Kraft der Natur. Im Stil des Cinéma Vérité der 60iger Jahre, ganz ohne autoritäre Voice-Over, gelingt ihm ein
unterhaltsames soziologisches Fresco und ein hochspannender Blick hinter die Kulissen. Dramaturgisch geschickt inszeniert er aus mehr als 700 Stunden Filmmaterial einen eindrucksvollen, authentischen CountDown und lässt das Publikum mitfiebern am Entstehungsprozess dieses Mega-Projekts samt aller Hürden, Erfolge und Widerstände und der wiederkehrenden Frage, ob Christo seine spektakuläre Idee umsetzen kann. Dabei gelingt ihm zugleich ein feinfühliges Porträt des unberechenbaren 81-jährigen Ausnahmekünstlers, der, unterstützt von seinem Neffen, nun ohne seine verstorbene Frau Jeanne weiterarbeitet und es schaffte, Behörden, Sammler, Denkmalpfleger und Naturschützer zu gewinnen und seine Vision zu realisieren. Ein sinnliches Kinoerlebnis – nicht nur für Kunstbegeisterte!



Friedrichsbau Freiburg
HeuteFrSaSoMoDiMiDo
12:50
18:3018:3018:3018:3018:3018:30
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.