Logo Harmonie Logo Friedrichsbau Logo Kandelhof
OmU

DANCING PINA

Vorstellungen in mehrsprachigem Original mit Untertitel


Regie: Florian Heinzen-Ziob
Darsteller: Dokumentation

111 Minuten | Deutschland 2022 | ab 0
4. Woche
Zwei Stücke, zwei Kontinente, zwei Tanzwelten: Die altehrwürdige Semperoper in Dresden, Deutschland, und die École des Sables in einem Fischerdorf in der Nähe von Dakar, Senegal... DANCING PINA begleitet zwei spektakuläre Projekte der Pina Bausch Foundation und zeigt, wie eine junge Generation Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt die legendäre Choreographin Pina Bausch neu entdeckt!

 

Keine andere Choreographin des 20. Jahrhunderts erzählte so eindrucksvoll und nachhaltig in ihren frei collagierten Stücken in poetischen Bildern und Tänzen von den Ängsten und Sehnsüchten, die die Menschen umtreiben, und von der Suche nach Liebe, Nähe und Geborgenheit, wie die Gründerin des Wuppertaler Tanztheaters Pina Bausch. Bis heute gehört die 2009 verstorbene Künstlerin zu den einflussreichsten Persönlichkeiten ihres Fachs. In DANCING PINA begleitet Regisseur Florian Heinzen-Ziob zwei unterschiedliche Tanzprojekte der Pina Bausch Foundation, eins in Dresden und eins im Senegal, und geht dabei eindrucksvoll der Frage nach, was vom Erbe der renommierten Frau übriggeblieben ist. Tiefgründig und bildgewaltig beobachtet die Kamera, wie eine neue Generation von Tänzerinnen und Tänzern sich dem Werk von Pina Bausch nähert und dabei selbst eine große persönliche Veränderung durchlebt. Ein lebendiger Dokumentarfilm über die Kraft des Tanzes und der Kunst!



Friedrichsbau Freiburg
HeuteFrSaSoMoDiMiDo
15:4015:4015:40
 
Zum Kaufen von Eintrittskarten klicken Sie bitte auf die Uhrzeit der gewünschten Vorstellung.