DAS KRUMME HAUS


Regie: Gilles Paquet-Brenner
Darsteller: Glenn Close, Max Irons, Gillian Anderson, Stefanie Martini, Christina Hendricks, Christian McKay

115 Minuten | Großbritannien 2017 | ab 12
3. Woche
Ein Giftmord, ein schräges Haus und seine undurchsichtigen Bewohner – und ein kluger Detektiv, der das seltsame Verbrechen aufklären soll… Unterhaltsame Kriminalgeschichte nach dem gleichnamigen Roman von Agatha Christie!


Aristide Leonides, ein reicher und skrupelloser Tycoon, wird vergiftet in seinem Bett aufgefunden. Detective Hayward wird auf das Anwesen der Familie geladen, um den Fall aufzuklären. Im Zuge der Ermittlungen muss er der schockierenden Erkenntnis ins Auge sehen, dass eine der Hauptverdächtigen Aristides hübsche Enkelin ist, seine Auftraggeberin und ehemalige Geliebte, Sophia (Stefanie Martini), mit der Hayward eine leidenschaftliche Affäre in Kairo verlebte – bevor sie eines Tages, ohne ein Wort zu verlieren, verschwand. Doch nun muss der Detektiv einen klaren Kopf behalten, um das ominöse Verbrechen im Kreise der Familie aufzuklären… Nach Kenneth Branaghs erfolgreichem Remake des berühmten MORD IM ORIENTEXPRESS folgt nun die Inszenierung des bislang noch weniger bekannten Agatha Christie-Romans DAS KRUMME HAUS – nach Angaben der britischen Autorin ihr eigener Lieblingsroman. Im Mittelpunkt stehen die Bewohner des titelgebenden Hauses Three Gables – ein großartiges Tableau an exzentrischen Figuren! Durch die klassische Inszenierung ohne Schnörkel wirkt der Film wie aus der Zeit gefallen: Die Kulisse des Hauses ist bis unters Dach vollgestopft mit luxuriösem Nippes und die Ausstattung der Wohnräume ist besonders interessant: Jedes Zimmer ist ganz seinem Bewohner angepasst und gibt Aufschluss über dessen Charakter und Spleens! Aus der Perspektive des Protagonisten erzählt, lernt das Publikum nach und nach die Eigenheiten der Verdächtigen kennen und es entspinnt sich ein spektakuläres Familiengefüge, das ganz in der Tradition fesselnder analytischer Dramen zum Mitknobeln einlädt. Amüsante und stilsichere Kriminalgeschichte à la Agatha!

 

Stylisch, herrlich böse, und mit einem so unerhörten Ende, dass nur Michael Haneke es glücklich nennen könnte!         VARIETY



Harmonie Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
20:40
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.


 Seite drucken