Neu

DER DISTELFINK


Regie: John Crowley
Darsteller: Ansel Elgort, Nicole Kidman, Luke Wilson

100 Minuten | USA 2018 | ab 12
Mit 13 Jahren verliert Theo seine Mutter bei einem Bombenanschlag im Metropolitan Museum of Art. Ein tiefer Einschnitt, der einen bewegten Lebensweg nach sich zieht – auf dem ihn ein handfestes Bild der Hoffnung begleitet: Das Gemälde eines winzigen Vogels, festgekettet an seiner Stange... Hochspannendes, emotionales Drama nach dem PulitzerRoman von Donna Tartt!


Der junge Theo Decker (Oakes Fegley, Ansel Elgort) besucht mit seiner Mutter Audrey (Hailey Wist) eine Ausstellung niederländischer Meister im MoMA, als dort ein Terroranschlag verübt wird. Theo überlebt – seine Mutter nicht. In Folge der Explosion gelangt ein faszinierendes Gemälde in Theos Hände. Er versteckt das kostbare Werk eines holländischen Altmeisters, das fortan als verschollen gilt, bei sich. Das Bild wird sein kostbarster Schatz und wird seinem Leben, das ihn in den nächsten Jahren unter anderem nach Las Vegas führt, eine neue Richtung geben... Für seinen neuen Film nahm sich Regisseur John Crowley (BROOKLYN – EINE
LIEBE ZWISCHEN DEN WELTEN) den gleichnamigen Bestseller von Donna Tartt aus dem Jahr 2013 vor. Zu ihrem Roman inspiriert wurde die Autorin durch einen tatsächlichen Terrorakt, bei dem gezielt mehrere Buddha-Statuen zerstört wurden. Aus ihm entspann sie die Geschichte um Theodore, sein Verhältnis zum titelgebenden Gemälde und seine Ausflüge in die Kriminalität. 2014 wurde das Buch mit dem Pulitzer-Preis im Bereich Belletristik ausgezeichnet. Und auch die Verfilmung mit Nachwuchstalent Oakes Fegley, der den jungen Protagonisten spielt, Ansel Elgort (#ZEITGEIST, BABY DRIVER) in der Rolle des älteren Theo und der schönen Nicole Kidman lässt Großes erwarten – dabei ein ganz besonderer Leckerbissen für Filmfans aller Art: In Szene gesetzt wurde DER DISTELFINK vom legendären Kameramann Roger Deakins (THE BIG LEBOWSKI, SICARIO, BLADE RUNNER 2049)! Eine emotionale und spannende Erzählung, die sich von New York bis Amsterdam und Las Vegas erstreckt. Eine ergreifende Odyssee zwischen Trauer und Schuld, Neuerfindung und Erlösung – anhand eines Gemäldes, das jeden Zentimeter Leben der Hauptfigur erzählt.



ab 26.09.2019