DER GEHEIME ROMAN DES MONSIEUR PICK


Regie: Rémi Bezançon
Darsteller: Fabrice Luchini, Camille Cottin, Alice Isaaz

100 Minuten | Frankreich 2019 | ab 0
5. Woche
Eine Verlegerin stößt auf ein Manuskript, das sie veröffentlicht – mit vollem Erfolg! Doch ein Literaturkritiker wittert Betrug. Hat tatsächlich der verstorbene Pizzabäcker Henri Pick den Roman geschrieben? Eine unterhaltsame Spurensuche mit Krimitouch.

 

Auf einer Insel in der Bretagne liegt die geheimnisvolle Bibliothek der zurückgewiesenen Bücher. Hier entdeckt Verlegerin Daphné ein großartiges Manuskript – der Roman wird sofort zum Bestseller. Doch der Autor Henri Pick, ein bretonischer Pizzabäcker, ist seit zwei Jahren tot. Seine Witwe kann sich nicht entsinnen, das Henris literarische Ergüsse je über den Einkaufszettel hinausgereicht hätten. Der berühmte Literaturkritiker Jean-Michel ist überzeugt, dass Betrüger am Werk sind – und will die wahre Urheberschaft des Romans ans Licht bringen... Hier werden die Verlagsbranche und der Hype um die Schreiberlinge liebenswert auf die Schippe genommen: Literarische Qualität allein reicht nicht aus. Was mindestens ebenso zählt, ist die Geschichte dahinter. Ein famoses Erstlingswerk, erst verschmäht, dann vergessen, geschrieben von einem einfachen Mann, ist für den Verlag der große Wurf. Dass der Betreffende mittlerweile verstorben ist, gibt dem Ganzen den richtigen Drive: Die trauernde Witwe, die sich mit dem unentdeckten Talent des Toten konfrontiert sieht, findet Trost beim lesenden Millionenpublikum. Und als i-Tüpfelchen werden die Einnahmen auch noch gespendet; besser geht's nicht. Gegen diese Konstruktion opponiert Bildungsbürger Rouche, ein Bruder im Geiste von Monsieur Claude und Marcel Reich-Ranicki. Fabrice Luchini spielt dieses Musterbeispiel eines professionellen Besserwissers mit dem schmallippigen Charme des Schwerintellektuellen, der sowieso schon alles weiß. Seine Beharrlichkeit ist ebenso komisch wie seine schier unerschöpfliche Kreativität bei allen Versuchen, den Betrug zu entlarven. Camille Cottin ist seine absolut gleichwertige Gegenspielerin. Die herrliche Landschaft, originelle Nebenfiguren, u.a. gespielt von Hanna Schygulla, und ein inspirierter Soundtrack machen das leichtfüßige Vergnügen komplett.



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
16:1516:1516:1516:1516:1516:15
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.