DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET


Regie: Pierre Pinaud
Darsteller: Catherine Frot, Melan Omerta, Marie Petiot

96 Minuten | Frankreich 2020 | ab 6
4. Woche
Die passionierte Rosenzüchterin Eve versucht, ihren namhaften Familienbetrieb zu retten – mit Hilfe ihrer treuen Mitarbeiterin, drei neuen Angestellten aus einem Resozialisierungsprogramm und kriminell kreativen Methoden, sich in der hart umkämpften Welt des Rosenzüchtens wieder ins rentable Spiel zu bringen… Traumhafte französische Komödie mit malerischen Bildern und faszinierenden Impressionen aus dem Burgund und der Welt der „créateurs des roses“!

 

Eve (Catherine Frot) führt eine traditionsreiche Gärtnerei im französischen Burgund. Ihr Vater, ein begnadeter Rosenmeister, hat sie von Kindheit an in die edle Kunst der Rosenzüchtung eingeführt. Sie ist eine wahre Blumenkönigin. Doch schon acht Jahre ist es her, seit Eves Rosenschöpfungen aus Cremeweiß mit der begehrten „Goldenen Rose“ ausgezeichnet wurden und das Geschäft florierte. Nun ist die internationale Großzüchterei ihres Konkurrenten Constantin Lamarzelle der neue Stern am Rosenhimmel – und Eves Blumenparadies von der Pleite bedroht. Unverhoffte Hilfe kommt ausgerechnet von den neuen Mitarbeitern im Resozialisierungsprogramm: Samir, Nadège und Fred haben zwar von Botanik keine Ahnung, kennen sich aber mit krummen Touren bestens aus…

DER ROSENGARTEN VON MADAME VERNET ist eine faszinierende Reise in die Welt der Botanik und Rosenkreation. Das Publikum darf Eve über die Schulter schauen, wenn sie Rosen kreuzt, die Hybride erntet, akribisch ihr Zuchtbuch führt und an Wettbewerben teilnimmt. Überhaupt erweist sich die Hauptfigur als Person, die einen Hang für das Schöne und Erlesene hat. Eve ist kultiviert, eloquent, stark und unabhängig – und raucht auch schon mal Pfeife. Dabei ist Pierre Pinauds neuestes Werk mehr als ein unterhaltsamer Wohlfühl-Film mit prachtvollen Bildern blühender Rosenfelder und sehnsüchtiger Landschaftsaufnahmen aus dem Burgund. Der Regisseur lässt in seiner malerischen Komödie auch ernste Töne anklingen, zum Beispiel, wenn der Film – meist subtil – das Verhältnis von Eve zu ihrem Vater thematisiert. Um Selbstfindung geht es, um elterliche Verantwortung, individuelle Chancen und sozialen Ab- oder Aufstieg – und die wunderbare Catherine Frot spielt die charismatische Titelrolle mit großer Ausdruckskraft!



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
15:3015:30
15:45
20:3020:3020:3020:30
 
Zum Kaufen von Eintrittskarten klicken Sie bitte auf die Uhrzeit der gewünschten Vorstellung.



OmU

Vorstellung im französischen Original mit Untertiteln

Friedrichsbau Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
20:30
 
Zum Kaufen von Eintrittskarten klicken Sie bitte auf die Uhrzeit der gewünschten Vorstellung.