Logo Harmonie Logo Friedrichsbau Logo Kandelhof

DER SCHNEELEOPARD


Regie: Marie Amiguet, Vincent Munier
Darsteller: Dokumentation

93 Minuten | Frankreich 2021 | ab 0
10. Woche
Mitten im tibetischen Hochland. Ein Schriftsteller und ein Fotograf begeben sich auf die Suche nach dem hier beheimateten Schneeleoparden, der vor dem Aussterben steht. Es ist eine kontemplative Reise. Eine, die durch eine Landschaft führt, die atemberaubend ist, und die den Blick dafür schärft, die Natur um uns herum wahrzunehmen. Eine Ode an die Schönheit dieser Welt – und daran, sie zu bewahren.

 

Im Herzen des tibetischen Hochlands begibt sich Natur- und Wildlife-Fotograf Vincent Munier zusammen mit dem Schriftsteller Sylvain Tesson auf die Suche nach dem Schneeleoparden. Nur noch wenige Exemplare der gefährdeten und scheuen Art sind in freier Wildbahn anzutreffen. Tagelang durchstreifen die beiden Männer das Gebirge, lesen Spuren, werden mit der Landschaft eins. Geduldig harren sie aus, beobachten und fotografieren. Ihre langsame Jagd nach dem Schneeleoparden entwickelt sich dabei zu einer inneren Reise, einem stillen Dialog über den Platz des Menschen in einer verschwindenden Welt... Vincent Munier ist der dreimalige „BBC Wildlife Photographer of the Year" und hat die Bilder dieses Trips in seinem Bildband „Zwischen Fels und Eis" gebannt, während Sylvain Tesson seine Erfahrungen im namensgebenden Buch schildert, das direkt zum Bestseller wurde. Der Film ist so etwas wie das Beste beider Welten. Er bietet die großartigen Bilder von Flora und Fauna des tibetischen Hochlands, aber auch die Introspektive der Erzählung, die hier wunderbar gelingt. Fast schon ein mystischer Film, bei dem die Frage, ob das titelgebende Tier am Ende wirklich gesehen wird oder nicht, beinahe zur Nebensache wird. Dessen Suche ist, keine Frage, ihrerseits spannend, doch in erster Linie feiert diese einmalige Dokumentation die Schönheit unserer Welt, und erzählt dabei auch vom Schmerz über den zunehmenden Verlust dieser Pracht. Munier zieht sich in Gegenden wie diesen zurück, um den Menschen zu entkommen und seine eigene Verbundenheit zur Natur zu spüren. Tesson macht eine Wandlung durch. Er erkennt, dass er in jenem Hamsterrad festsaß, vor dem er andere warnte und entwickelt ein gänzlich neues Auge für die Umwelt um ihn herum. DER SCHNEE LEOPARD ist eine Ode an die Schönheit dieser Welt, untermalt von der großartigen Musik von Nick Cave und Warren Ellis, die dem Film seine eigene musikalische Stimme geben wollten. Die Musik umschmeichelt das Publikum, während es den Tieren und der Natur des tibetischen Hochlands begegnet und ausharrt, um einen Blick auf den Schneeleoparden zu erhaschen. Ein Film von überwältigender Schönheit.



Harmonie Freiburg
HeuteMiDoFrSaSoMoDi
12:00
 
Zum Kaufen von Eintrittskarten klicken Sie bitte auf die Uhrzeit der gewünschten Vorstellung.