DIE FRAU, DIE VORAUSGEHT


Regie: Susanna White
Darsteller: Jessica Chastain, Sam Rockwell, Michael Greyeyes, Ciarán Hinds

102 Minuten | USA 2017 | ab 12
3. Woche
1889 reist Catherine Weldon von New York nach Dakota, um Sitting Bull zu porträtieren – und muss erleben, wie die US-Soldaten die amerikanischen Ureinwohner vernichten wollen… Ruhiger Spätwestern nach einer wahren Geschichte über böswillige Machtintrigen und die indianische Kultur!

 

New York 1889. Nach einem Jahr der Trauer um ihren verstorbenen Mann beschließt die Malerin Catherine Weldon (Jessica Chastain), neu anzufangen. Allein begibt sie sich auf die beschwerliche Reise nach North Dakota, um den legendären Sioux-Häuptling Sitting Bull zu porträtieren. Mit ihrer romantischen Vorstellung von einem selbstbestimmten Leben im „wilden Westen“ macht sich Catherine vor Ort jedoch schnell Feinde. Vor allem Colonel Groves (Sam Rockwell) ist die selbstbewusste Witwe mit ihrer Sympathie für die amerikanischen Ureinwohner ein Dorn im Auge. Sitting Bull (Michael Greyeyes) hingegen lernt Catherine als einen besonnenen Mann kennen. Bald gewinnt sie sein Vertrauen. Als Colonel Groves und seine Leute beginnen, die letzten Stammesmitglieder zu vertreiben, muss sich Catherine entscheiden, wie weit sie im Kampf um Freiheit und Unabhängigkeit zu gehen bereit ist...

Nur wenige Wochen nach FEINDE – HOSTILES findet ein weiterer Western in die Kinos, der versucht, ein adäquates Bild der Vernichtung der amerikanischen Ureinwohner und ihrer Kultur zu zeichnen – und erzählt die Geschichte auf eine gänzlich andere Weise. Auf den Spuren der Künstlerin und Aktivistin Catherine Weldon geht es Regisseurin Susanna White (VERRÄTER WIE WIR) in ihrem bildgewaltigen Historienepos weniger um Action als um die Winkelzüge weißer Politiker – nach wahren Begebenheiten, die sich so oder ähnlich zugetragen haben: Catherine Weldon hat es wirklich gegeben, ihr richtiger Vorname war Caroline, zwei ihrer vier Ölgemälde von Sitting Bull hängen in amerikanischen Museen. Die Stärke des Films liegt in der Beschreibung der komplexen Machtspiele der Armeeoberen mit dem Ziel, die indianischen Landbesitzer zu vernichten – die aufschlussreichen Gespräche zwischen Catherine und dem Häuptling nehmen großen Raum ein. Jessica Chastain (MOLLY’S GAME) verleiht der Protagonistin Kraft und Sanftheit zugleich und der frisch gekürte Oscar-Preisträger Sam Rockwell (THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI) ist in der Rolle des unbelehrbaren US-Soldaten sehr überzeugend!

 

„Erstklassige Auftritte!“ VILLAGE VOICE

 

 



Friedrichsbau Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
204020:4020:40
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.




OmU

Vorstellung im englischen Original mit Untertiteln

Friedrichsbau Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
20:40
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.
 Seite drucken