ES HÄTTE SCHLIMMER KOMMEN KÖNNEN - MARIO ADORF


Regie: Dominik Wessely
Darsteller: Dokumentation mit Mario Adorf, Senta Berger, Margarethe von Trotta

103 Minuten | Deutschland 2019 | ab 12
2. Woche
Ein absolut sehenswertes Biopic: Mario Adorf erweist sich als sympathischer Geschichtenerzähler und geht gemeinsam mit dem Publikum auf die Reise durch sein langes Schauspielerleben. Eine wunderbar unterhaltsame, liebevoll gestaltete Doku – nicht nur als Porträt, sondern auch als vergnüglicher Ausflug in die Filmgeschichte eine ganz dicke Empfehlung!

 

2020 wird Mario Adorf seinen 90. Geburtstag feiern. Dominik Wessely blickt auf das Leben und die einzigartige Karriere des Schauspielers und erzählt von seiner Leidenschaft für Theater, Kino, Gesang und das Schreiben von Geschichten... Die Leinwand und die Bühne haben das Leben dieses Künstlers, einer der größten deutschen Schauspiel-Stars der vergangenen 60 Jahre, geprägt. ES HÄTTE SCHLIMMER KOMMEN KÖNNEN – MARIO ADORF gibt Einblicke in sein privates Leben, seine Sicht auf die Welt, die Politik, die Liebe und auch auf das Älterwerden. Dominik Wesselys Filmbiografie ist klug durchdacht und geschickt montiert. Sie konzentriert sich vor allem auf die frühen Jahre, auf die Zeit in Rom und Hollywood. Die Dokumentation zeigt neben Filmszenen Gespräche, die scheinbar beiläufig, aber passgenau eingefügt sind. Dazu gibt es Fotomaterial und einige atmosphärisch starke Bilder aus der Gegenwart. Mal nachdenklich, mal witzig, oft anrührend, manchmal geradezu übermütig: In seinem typischen, liebenswert rabaukigen Tonfall erzählt Adorf aus seinem Schauspielerleben, streift hier und da Privates und bleibt dabei immer er selbst: eine große Persönlichkeit.



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
13:20
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.