ICH WAR ZUHAUSE, ABER...


Regie: Angela Schanelec
Darsteller: Maren Eggert, Jakob Lassalle, Franz Rogowski, Lucas Confurius

105 Minuten | Deutschland, Serbien 2019 | ab 6
2. Woche
Astrids 13-jähriger Sohn kehrt wortlos zurück, nachdem er für eine Woche verschwunden war. Nur allmählich kommt der Alltag wieder in Gang. Als Phillip ins Krankenhaus muss, verliert die Mutter die Nerven. Aber ihre Kinder wenden sich nicht ab... Artifizielles Drama über eine von Verlust geprägte Familie – und über Inszenierung, Wahrheit und Authentizität.

 

Eine Woche war Astrids (Maren Eggert) 13-jähriger Sohn Phillip (Jakob Lassalle) verschwunden. Nun kehrt er nach Hause zurück, wortlos, mit verletztem Fuß. Über die Gründe seines Verschwindens können Astrid und Phillips Lehrer nur mutmaßen, dass es mit dem Verlust des Vaters zusammenhängt. Langsam setzt die Normalität des täglichen Lebens wieder ein. Phillip probt mit seiner Klasse ein Stück von Shakespeare, Hamlet. Astrid geht ihrem Beruf im Berliner Kunstbetrieb nach, kauft ein Fahrrad, kümmert sich um Phillip und seine Schwester. Als sich Philipps Wunde entzündet, liegen Astrids Nerven blank. Aber das Gefüge der Familie zerfällt, um sich neu zu bilden... Mit ICH WAR ZUHAUSE, ABER... nahm Angela Schanelec erstmals am Wettbewerb der Berlinale teil und wurde gleich mit dem Preis für die Beste Regie ausgezeichnet. Erneut erweist sie sich als präzise Regisseurin, die genau weiß, was und wie sie erzählen will. Sie verzichtet weitestgehend auf eine klare Handlung, reiht Szenen eher intuitiv aneinander. Die Kamera tritt einen Schritt zurück, gibt Mutter und Kindern den Raum und die Zeit, ihre Gefühle wieder- und anders zu entdecken. Was ist Wahrheit, was ist echt, was ist authentisch wird hier immer wieder gefragt. Ein hoch artifizielles Drama um eine Familie und die Unmöglichkeit wirklichen Verstehens – vielleicht.



Harmonie Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
18:40
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.