LOVE, SIMON


Regie: Greg Berlanti
Darsteller: Nick Robinson, Jennifer Garner, Josh Duhamel, Katherine Langford, Alexandra Shipp, Logan Miller, Keiyan Lonsdale, Tony Hale

110 Minuten | USA 2018 | ab 0
5. Woche
Teenager Simon hat sich verliebt – in einen Jungen, den er nur aus dem Internet kennt. Und seine Familie weiß auch noch nichts von seinem Liebesglück… Witzige Coming-Out-Komödie und großartiger Young-Adult-Film mit viel Gefühl!

 

Jeder verdient eine große Liebesgeschichte. Aber für den 17-jährigen Simon Spier (Nick Robinson) ist es etwas komplizierter: Er muss Familie und Freunden noch erzählen, dass er schwul ist – und kennt noch nicht einmal die Identität des Klassenkameraden, in den er sich online verliebt hat…

In seinem Debüt DER CLUB DER GEBROCHENEN HERZEN hat sich Greg Berlanti mit Freud und Leid schwuler US-Amerikaner auseinandergesetzt. Sein neuer Film nach dem Roman von Becky Albertally führt den Regisseur zu seinen filmischen Wurzeln zurück: LOVE, SIMON begleitet einen Teenager durch sein Coming-Out – und inszeniert dabei eine unaufgeregt normale Geschichte über die erste Liebe und das Erwachsenwerden, die mitreißend von der wellenschlagenden Euphorie des ersten Verliebtseins erzählt. Die Autorin und Psychologin Becky Albertally hat viel Erfahrung in ihren Roman einfließen lassen und die Drehbuch-Schreiber Elizabeth Berger und Isaac Apateker (THIS IS US) kennen die Gefühlswelten ihrer jungen Protagonisten genau: Ob schwul oder hetero, verklemmt oder offenherzig im Umgang mit dem Thema Liebe, was zählt, sind die Emotionen – und von denen hat der Film jede Menge. Mit den authentischen Teens auf der Leinwand durchleben wir das wilde Spektrum verschiedener erster und großer Gefühle. Dass das so hervorragend funktioniert, liegt auch an den Details: Da ist der eigentlich verständnisvolle Vater, der unbedacht homophobe Wörter benutzt und der Erpresser, der entgegen seines bösen Plans plötzlich eine charmante Idee hat, um seiner Auserwählten zu mehr Selbstvertrauen zu verhelfen – dem Film gelingt es, Gut und Böse aufzubrechen, jedem seinen Fauxpas zuzugestehen, aber auch sein Happy End. Haarscharf und am Hollywoodromanzenkitsch vorbei – ein wundervoller Coming-of-Age-Film zwischen Weinen und Lachen mit viel Charme und Humor!

 

„Die utopische Gesellschaft von LOVE, SIMON ist ein Geschenk für die Teenager der Zukunft!“ VILLAGE VOICE



Harmonie Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
21:0021:0021:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.




OmU

Vorstellung im englischen Original mit Untertiteln

Harmonie Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
21:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.
 Seite drucken