OmU

PAVAROTTI

Vorstellungen in mehrsprachiger Originalversion mit Untertiteln


Regie: Ron Howard
Darsteller: Dokumentation

114 Minuten | USA 2019 | ab 0
7. Woche
Luciano Pavarotti, der Tenor des Volkes. Wie kein Zweiter brachte der Sohn eines Bäckers aus Modena mit seiner einzigartigen Stimme den Menschen die Magie der Oper nahe. Oscar-Gewinner Ron Howard setzt dem charismatischen Künstler ein filmisches Denkmal – mit mitreißenden Aufnahmen von den „drei Tenören" bis zu Konzertausschnitten mit Pop-Künstlern wie Bono.

 

Mit seiner einzigartigen Stimme begeisterte Luciano Pavarotti Millionen. Ganz im Sinne des Maestros, der nicht umsonst den Spitznamen „Tenor des Volkes" trug, zeigt Ron Howard, dass er die Grenzen der klassischen Musik und Gesangskunst sprengte. Das beweisen nicht zuletzt die mitreißenden Aufnahmen der „drei Tenöre". Aber auch den großzügigen Menschen hinter dem Weltstar macht die Doku sichtbar. Privatvideos von Pavarottis Witwe und zweiter Frau Nicoletta spiegeln die verspielte, humorvolle Seite des „Königs des hohen Cs" wieder. Doch Pavarotti, der seine Musik immer wichtiger nahm als sich selbst, war auch für sein soziales Engagement bekannt. Aufgewachsen während des Zweiten Weltkriegs, ging ihm das Schicksal der Kinder im Jugoslawienkrieg zu Herzen. Er drängte Bono den eindringlichen Song „Miss Sarajewo" zu komponieren und mit ihm als Gaststar aufzutreten. Ein feinfühliges, musikalisch umwerfendes Porträt!



Harmonie Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
12:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.