SPITZBERGEN - AUF EXPEDITION IN DER ARKTIS


Regie: Silke Schranz, Christian Wüstenberg
Darsteller: Dokumentation

91 Minuten | Deutschland 2020 | ab 0
18. Woche
Silke Schranz und Christian Wüstenberg umrunden Spitzbergen mit einem umgebauten Fischkutter und entdecken eine einzigartige Welt aus Eis, Schnee und Gletschern – die durch den Klimawandel bedroht ist... Reise-Doku auf der nördlichsten Inselgruppe Europas.

 

Auf Spitzbergen leben nur 2500 Menschen. Die rund 3000 heimischen Eisbären sind also leicht in der Überzahl – was auch die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg (DIE NORDSEE VON OBEN, PORTUGAL – DER WANDERFILM) zu spüren bekommen: Nach einer Anlandung auf Phippsoya müssen sie mit ihrer Crew zurück ins Schlauchboot flüchten, weil ein Eisbär auf sie zugelaufen kommt. Sie landen an Küstenstreifen, auf die bisher nur sehr wenige Menschen einen Fuß gesetzt haben und erleben die gewaltige Stille der Arktis. Sie fahren zu gefrorenen Wasserfällen, zu Fjorden mit eisblauen Gletschern und Buchten mit funkelnden Eisskulpturen. Vor einer riesigen Gletscherwand kracht ein hausgroßes Stück Eis ins Wasser und im viel zu warmen Sommer rauscht das Schmelzwasser donnernd ins Meer. Das erfolgreiche Duo arbeitete ein Jahr an seinem neuen Kinofilm. Herausgekommen ist eine beeindruckende Reisedoku, die von der Begegnung von Mensch und Natur lebt und – natürlich – ordentlich Fernweh macht.



Harmonie Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
14:3014:30
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.