Logo Harmonie Logo Friedrichsbau Logo Kandelhof

TÖCHTER


Regie: Nana Neul
Darsteller: Birgit Minichmayr, Alexandra Maria Lara, Josef Bierbichler

122 Minuten | Deutschland 2021 | ab 12
3. Woche
Marthas schwerkanker Vater hat Todessehnsucht – seine Tochter soll ihn in die Schweiz begleiten. Die bittet ihre beste Freundin Betty um Hilfe, die ihr nichts abschlagen kann. Die Reise des Trios nimmt unerwartete Wendungen, als Papa Kurt um einen Zwischenstopp am Lago Maggiore bittet... Ein ungewöhnlicher Väter-Töchter-Roadtrip mit toller Besetzung – nach dem gleichnamigen Roman von Lucy Fricke.

 

Martha (Alexandra Maria Lara) und Betty (Birgit Minichmayr) kennen sich seit 20 Jahren, und sie entscheiden sich fürs Durchbrettern. Vor sich haben sie das Ziel, von hinten drängt das nahende Unglück. Was die beiden besten Freundinnen außerdem teilen, sind die seit Ewigkeiten schwelenden Probleme mit ihren Vätern; ungeklärte Beziehungen, die wie Gewitterwolken über ihnen hängen; prall gefüllt mit Vorwürfen, Ängsten und unausgesprochenen Verletzungen. Vertane Aussprachen auf einem toten Gleis – ohne Chance auf Klärung und Versöhnung. Doch während Martha erlebt, dass ihr Vater (Josef Bierbichler) noch ganz andere Dinge im Sinn hat für die gemeinsame Schweizreise, als ursprünglich mit ihr geplant, trauert Betty ihrem schon vor Jahren angeblich verstorbenen Stiefvater Ernesto nach. So gerät für das kuriose Trio TÖCHTER > ab 7. Oktober die als Tagesreise in die Schweiz begonnene Fahrt zum Roadtrip durch halb Europa. Denn die Serpentinen des Lebens sind gespickt mit Schlaglöchern, Umleitungen und Gabelungen. Nicht nur Marthas Vater verfolgt seine eigene Agenda, auch Betty entdeckt während der Reise auf den Spuren ihres Vaters die verblüffende Wahrheit, dass der Tod nicht immer das Ende ist... Väter und Töchter – eine spezielle, oft lebenslang prägende Beziehung. 2016 heimste Maren Ade mit ihrer Vater-TochterTragikomödie TONI ERDMANN reichlich Lob und hohe Publikumszahlen ein. Die Autorin und Regisseurin Nana Neul liefert nun ein gleich doppeltes Vater-Tochter-Drama nach dem Roman von Lucy Fricke, in dem sich zwei unterschiedliche Freundinnen mittleren Alters ihren zerrütteten Vater-Beziehungen stellen. Neul glückt ein schnörkellos inszeniertes Roadmovie voller Tragik und Komik – mehr sei auf Wunsch des Verleihs an dieser Stelle noch nicht verraten.



Harmonie Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
15:2015:20
 
Zum Kaufen von Eintrittskarten klicken Sie bitte auf die Uhrzeit der gewünschten Vorstellung.