OmU

VOM GIESSEN DES ZITRONENBAUMS

Vorstellungen im englischen und hebräischen Original mit Untertiteln


Regie: Elia Suleiman
Darsteller: Gael García Bernal, Ali Suliman, Elia Suleiman

102 Minuten | Palästina/Frankreich 2018 | ab 0
2. Woche
Elia Suleimann lässt die ihm befremdliche Heimat Palästina und den Nahost-Konflikt hinter sich und reist gen Westen – eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit... Eine Komödie über den Zustand der Welt und Palästinas, mit Suleimann als still staunendem Beobachter und grandiosen Sketchen!

 

Der Künstler Elia (Elia Suleiman) kommt aus Nazareth und muss sich über Land und Leute doch sehr wundern. Schon der eigene Garten und seine Zitronenbäume sind vor den Begehrlichkeiten der Nachbarn nicht sicher. Bald bricht Elia auf, um anderswo heimisch zu werden und die seltsame Einsamkeit des kopfschüttelnden Beobachters hinter sich zu lassen. Er geht in jene Länder, wo die Frauen frei sind und die Kunst so schön tolerant, wo die Parks öffentlich sind und niemand nachbarliche Zitronen stiehlt. Elia wird zum Kundschafter in den westlichsten Metropolen, Paris und New York. Auf seinen urbanen Streifzügen gerät er zwischen aggressive Parkbesucher, ferngesteuerte Touristen, rollende Polizisten und bis an die Zähne bewaffnete Spaziergänger. Erneut muss sich Elia wundern – doch aus dem Wundern wird bald ein nur zu bekanntes Befremden. Auch hier ist die Welt aus den Fugen geraten... In seinen beiden bekanntesten Werken GÖTTLICHE INTERVENTION und DIE ZEIT, DIE BLEIBT hatte sich Elia Suleiman noch ausschließlich mit der Situation in Palästina beschäftigt, hatte mit sich selbst in der Hauptrolle und seinem typischen, an Buster Keaton oder Jacques Tati erinnernden Stil, einen melancholischen Blick auf seine Heimat geworfen. In seinem neuen, in Cannes ausgezeichneten Film erweitert er nun seinen Blick – um am Ende dann doch in seiner Heimat einen Funken Hoffnung zu finden



Friedrichsbau Freiburg
HeuteSaSoMoDiMiDoFr
18:2018:2018:2018:2018:2018:20
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 15 Minuten vor Beginn.