WIDOWS - TÖDLICHE WITWEN


130 Minuten | ab 16
2. Woche
Chicago: Vier Frauen, die nichts verbindet – außer den Schulden, die ihnen ihre kriminellen Göttergatten hinterlassen. Im urbanen Dickicht aus Verbrechen, Leidenschaft und Korruption beschließen sie, das Blatt zu wenden und den mörderischen Coup ihrer nutzlosen Männer zu beenden… Opulenter Thriller mit phänomenalem Starcast von Steve McQueen!

 

Witwe Veronica (Viola Davis), Vorsitzende der Lehrergewerkschaft, steht unter Druck. Die beiden Rivalen ihres Mannes, von dessen zwielichtigen Geschäften sie lieber nichts wissen wollte, erpressen sie schamlos. Linda Perelli (Michelle Rodriguez) hat nichts mehr zu verlieren. Hinter ihrem Rücken verscherbelte ihr geliebter Macho-Ganove (Manuel Garcia-Rulfo) den kleinen Laden der Mexikanerin. Vorbei ist es auch mit Alice Gunners (Elizabeth Debicki) goldenem Käfig, der sich für die blonde Bilderbuchschönheit längst in eine Hölle häuslicher Gewalt verwandelt hatte. Und dann ist da noch die alleinerziehende Friseurin Belle (Cynthia Erivo), die sich mit zwei Jobs gerade so über Wasser halten kann – vier Frauen in Chicago schmieden einen Wahnsinns-Komplott…

Eine infernalische Tour de Force im korrupten Großstadtdschungel Chicago: In kraftvollen Bildern verschafft Oscar-Preisträger Steve McQueen (12 YEARS A SLAVE) einer schlagkräftigen Frauenriege Raum, indem er das repressive Geschlechterverhältnis zur Geheimwaffe eines irren Coups macht. In einer modernen Welt aus Verbrechen und Gewalt haben die erschossenen Ehemänner den Witwen nichts als einen Berg Schulden hinterlassen – für Trauer bleibt da wenig Zeit. Mit Viola Davis (FENCES) erneut oscarreifer Leistung in der Hauptrolle der Veronica verweigert sich der Regisseur einmal mehr den rassistischen Strukturen des Hollywood-Filmbusiness, dessen afroamerikanische Leading Lady auch gleich zu Beginn mit dem irischen Schwergewicht Liam Neeson (THE COMMUTER) liebevoll das Bett teilt – gemischtrassige Liebesbeziehungen sind im Kino noch immer eine echte Rarität. Und wie sich Elisabeth Debicki (THE CLOVERFIELD PARADOX) in der Rolle der Alice eine Waffe für den geplanten Raubzug beschafft, ist ein köstlich ironischer Kommentar zum waffenverliebten amerikanischen Alptraum. Das opulente Heist-Drama wurde von der gleichnamigen 80er-Jahre TV-Miniserie inspiriert. Verantwortlich für das Reboot ist neben Regisseur Steve McQueen vor allem Drehbuch-Autorin Gillian Flynn (GONE GIRL – DAS PERFEKTE OPFER, DARK PLACES). Gemeinsam haben sie der charmanten Erfolgsserie ein cineastisches Update verpasst!

„Meisterhaft!“ ROGEREBERT.COM

„Wenn alle Genrefilme so wären, würde ich  das Kino nie verlassen!“ SEATTLE TIMES



Harmonie Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
21:0021:0021:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.




OmU

Vorstellung im englischen Original mit Untertiteln

Harmonie Freiburg
HeuteMoDiMiDoFrSaSo
21:00
 
Zum Kaufen und Reservieren klicken Sie auf die gewünschte Uhrzeit.
Nicht abgeholte Reservierungen verfallen 30 Minuten vor Beginn.
 Seite drucken