Milk

Regie: Gus van Sant | Darsteller: Sean Penn, Josh Brolin, Emile Hirsch | USA 2008

Bis Harvey Milk 1972 mit seinem Partner nach San Francisco zieht, hatte er ein unauffälliges Leben geführt. In Kalifornien wird er zu einem Aktivisten des gay rights movement und erobert als erster offen homosexueller Mann ein relevantes politisches Amt in den USA. Er wird aber auch angefeindet und erhält Todesdrohungen.

Basierend auf der Autobiografie Harvey Milks schildert Gus van Sant (My Private Idaho, Elefant) den politischen Aufstieg und das tragische Ende dieser Ikone der US-amerikanischen Schwulenbewegung. Herausragend: Sean Penns Verkörperung des Harvey Milk, die ihm den Oscar für den besten Hauptdarsteller einbrachte. Der Film erhielt neben acht Nominierungen auch den Oscar für das beste Drehbuch.

Kritiker sahen in MILK den ersten “großen Film”, der den Kampf um die Bürgerrechtler in den USA aus Sicht der Schwulenbewegung thematisiert.

 

Mehr anzeigen
Ab 12 Jahren  |  128 Minuten
Filmplakat des Films Milk
40 Jahre SFF

Spielzeiten & Tickets