Cinecard

CINECARD-VERLÄNGERUNG: 2020 GILT AUCH 2021!

Liebe Kinofreunde!
 
Es wird wohl noch ein wenig dauern, bis wir die Kinos wieder öffnen dürfen. Und da wir im nun zur Neige gehenden Jahr 5 von 12 Monaten geschlossen hatten, haben wir beschlossen: Die Cinecard 2020 gilt noch ein ganzes weiteres Jahr, also bis zum 31. Dezember 2021!
Wir hoffen, dass Sie wenigstens im nächsten Jahr auf Ihre Kosten kommen, wir wünschen Ihnen frohe Festtage und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!       
 
Ihre Kino-Teams von Friedrichsbau, Harmonie und Kandelhof
ab 05.03.2021
Kommentar

ZUR SCHLIESSUNG BIS 7. MÄRZ

Unsere Kinos bleiben auf Wunsch von Bund und Ländern bis mindestens 7. März geschlossen. Der verfehlte "Lockdown Light" im November ist gescheitert, weil er ein Placebo war. Weltweit ist kein einziger Fall einer Übertragung im Kino belegt, unsere Hygienekonzepte haben sich bewährt. Kinos zählen zu den Orten mit dem geringsten Infektionsrisiko, so der Verwaltungsrat der staatlichen Filmförderungs-anstalt. Aus der schwindenden Nachvollziehbarkeit von Infektionswegen zu folgern, man könne nun nicht mehr sagen, "dass ein bestimmter Bereich zur Infektion überhaupt nicht beiträgt", verkehrt die Beweislast und maskiert die Versäumnisse der Politik bei der Vorbereitung auf die kalte Jahreszeit.
ab 05.03.2021
Demnächst

FILME, AUF DIE SIE SICH ZUR WIEDERERÖFFNUNG FREUEN KÖNNEN

Liebe Kinofreunde,

 

Vorfreude ist die schönste Freude - darum sollen Sie schon jetzt wissen, welches Programm wir für die Wiedereröffnung planen. Nur buchen können Sie noch nicht - dafür ist es ein wenig zu früh.... Viel Vergnügen bei der Lektüre!

 

Ihre Kinoteams von Friedrichsbau, Harmonie und Kandelhof

ab 05.03.2021
Demnächst

NOMADLAND

Menschen, die als Nomaden leben, durch die Weiten des Landes ziehen und nach Unabhängigkeit und Freiheit suchen... Von dieser anderen Art des US-amerikanischen Traums erzählt Chloé Zhao in ihrem dritten Film NOMADLAND – ein herausragendes, unprätentiöses, poetisches Werk mit der erneut überragenden, zweifachen Oscarpreisträgerin Frances McDormand (THREE BILLBOARDS)!
ab 05.03.2021
Demnächst

DER RAUSCH

In der berührenden Tragikomödie um einen hochprozentigen Selbstversuch lässt das dänische Regietalent Thomas Vinterberg seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen auf der Suche nach Erfüllung und Lebensfreude zu berauschter Höchstform auflaufen. Dionysisch-intensiver Oscar-Kandidat!
ab 05.03.2021
Demnächst

STATT - PAY - AFTER - SNEAK

Die legendäre Überraschungs-Vorpremiere im neuen Gewand: Jeden zweiten Mittwoch um 21:15 Uhr zeigen wir einen Film vor Bundesstart als Sneak zum Einheitspreis von 4.50, mit Cinecard 3.50 €! Bitte kaufen Sie bis auf weiteres Ihre Tickets vorzugsweise online hier! Ob eine Statt-Pay-After-Sneak naht, sehen Sie unten: Steht eine Zeit im Kasten, gibt es an diesem Mittwoch eine Statt-Pay After-Sneak!

 

 

Verschoben aufs Frühjahr!

BOLSCHOI: DER NUSSKNACKER

Aus dem Bolschoi Ballett in Moskau

Aufgrund der Kinoschließung bis 10. Januar wird die Vorstellung aufs Frühjahr verschoben. An der Kasse der Harmonie gekaufte Tickets und Abos behalten ihre Gültigkeit, Plätze und Uhrzeit bleiben unverändert! Selbstverständlich können Sie die Tickets auch zurückgeben, sobald wir wieder auf haben. Online gekaufte Tickets werden automatisch storniert und rückerstattet.
ab 05.03.2021
Verschoben aufs Frühjahr!

IL TROVATORE

Mit Anna Netrebko, Dolora Zajick, Yonghoon Lee, Dmitri Hvorostovsky

Aufgrund der Kinoschließung bis 10. Januar wird die Vorstellung aufs Frühjahr verschoben. An der Kasse der Harmonie gekaufte Tickets und Abos behalten ihre Gültigkeit, Plätze und Uhrzeit bleiben unverändert! Selbstverständlich können Sie die Tickets auch zurückgeben, sobald wir wieder auf haben. Online gekaufte Tickets werden automatisch storniert und rückerstattet.
Verdis Il Trovatore ist romantische Oper pur. Eine unerschöpfliche Fülle von Melodien, dazu eine geradezu bizarre Geschichte um Bruderzwist und Leidenschaft, Schlösser, Zigeuner, Soldaten, Klöster und Scheiterhaufen – kein Sujet der Schauerromantik fehlt...
Verschoben aufs Frühjahr!

RIGOLETTO

Mit Diana Damrau, Piotr Beczala, Zeljko Lucic

Aufgrund der Kinoschließung bis 10. Januar wird die Vorstellung aufs Frühjahr verschoben. An der Kasse der Harmonie gekaufte Tickets und Abos behalten ihre Gültigkeit, Plätze und Uhrzeit bleiben unverändert! Selbstverständlich können Sie die Tickets auch zurückgeben, sobald wir wieder auf haben. Online gekaufte Tickets werden automatisch storniert und rückerstattet.
Regisseur Michael Mayer transportiert Verdis überragende Tragödie ins Las Vegas der 60er Jahre. „Es ging mir darum, eine Welt zu finden, die die Dekadenz des herzoglichen Palastes erfasst, eine Welt in der die Beteiligten nach immer mehr Macht, Geld und Schönheit streben", sagt Mayer. Mit La donna è mobile stimmt Startenor Piotr Beczala eine der wohl berühmtesten Opernarien an.